Tutorial

Eine Prozessvorlage deaktivieren

25

Nov

2022

Marie-Sophie Schein

Solltest du eine Prozessvorlage aktuell nicht mehr benötigen, kannst du diese Löschen. Aber ein striktes Löschen kann manchmal einfach zu hart sein. Für diesen Fall ist es möglich, die Prozessvorlage verübergehend zu deaktivieren. Wir zeigen dir im Hilfetutorial, wie das geht.

Um eine Prozessvorlage verrübergehend zu deaktivieren, gehst du als erstes in der Navigationsleiste links neben deinem Avatar auf Einstellungen. Hier findest du den Menüpunkt Prozessvorlagen. Diesen wählst du aus und wirst direkt auf die Übersichtsseite aller für dich sichtbaren Prozessvorlagen weitergeleitet. Über die Filterfunktion kannst du jetzt ganz leicht die Vorlage suchen, die du deaktivieren möchtest. Hast du sie gefunden, wählst du diese durch einen Klick aus. Nun befindest du dich auf der Übersichtsseite deiner gewählten Prozessvorlage. Mittig der Seite findest du das Drei Punkte Menü. Hier findest du die Option Prozessvorlage deaktivieren. Klickst du darauf, erscheint nun neben dem Namen deiner Prozessvorlage ein rotes Hinweisfeld mit der Inschrift Deaktiviert. Möchtest du nun einen neuen Prozess starten, kannst du die deaktivierte Prozessvorlage nicht mehr als Vorlage verwenden.

Solltest du die Prozessvorlage wieder aktivieren wollen, gehst du auf dieselbe Weise vor. Klicke einfach auf das Drei Punkte Menü auf der Übersichtsseite deiner Prozessvorlage und wähle Prozessvorlage aktivieren. Nun kannst du beim Starten von neuen Prozessen deine aktivierte Vorlage wieder verwenden.

Hinweis: Anders als beim Löschen von Prozessvorlagen bleiben dir alle Prozesse, die unter der deaktivierten Vorlage gestartet wurden, in deinem samarbeid erhalten. Wie du Prozessvorlagen löscht, erklären wir dir hier.