Tutorial

Eine:n Nutzer:in deaktivieren

24

Jan

2022

Marie-Sophie Schein

Organisationen sind im ständigen Wandel. Genau so sind es auch ihre Teams. Werden an einer Stelle neue Mitarbeitende dazugewonnen, verlassen diese an anderer Stelle die Gruppe. In diesem Tutorial lernst du, wie du Nutzer:innen in samarbeid deaktivieren kannst.

Um in samarbeid Nutzer:innen zu deaktivieren, die temporär oder dauerhaft die Organisation verlassen, klickst du in der Navigationsleiste auf Einstellungen. Achtung: Nur Systemadministrator:innen haben diesen Button. Solltest du Einstellungen nicht finden, wende dich an den/die Administrator:in. Als nächstes gehst du auf Nutzer:innen. Nun öffnet sich die Übersichtsseite der Systemnutzer:innen. Hier kannst du mit Hilfe der Filterfunktion die Person auswählen, die du deaktivieren möchtest. Mit einem Klick auf die gewünschte Person öffnet sich die Übersichtsseite ebendieser. Gehst du hier auf das Drei-Punkte-Menü, findest du die Option Nutzer:in deaktivieren. Wählst du diese Option aus, ändert sich der Modus des Nutzers oder der Nutzerin auf Deaktiviert. In allen Maßnahmen und Aufgaben, in denen die deaktivierte Person teilnehmend oder verantwortlich war, wird sie weiterhin als deaktivierte:r Nutzer:in angezeigt. Sie kann jedoch im deaktivierten Modus nicht mehr in neue Maßnahmen und Aufgaben als Teilnehmende:r oder Verantwortliche:r hinzugefügt werden.

Möchtest du den Nutzer oder die Nutzerin wieder aktivieren, gehst du erneut, wie beschrieben, auf die Übersichtsseite der betreffenden Person. Unter dem Drei-Punkte-Menü findest du die Aktion Nutzer:in aktivieren. Wählst du diese aus, ändert sich der Modus der Person von Deaktiviert auf Aktualisiert. Nun kann der oder die Nutzer:in wieder als Teilnehmende:r oder Verantwortliche:r in Aufgaben und Maßnahmen integriert werden.